Wir fördern aktiv das Projekt „Base Tennis“ um unseren Beitrag

 

für das Thema Jugendentwicklung und –förderung zu leisten.


Wir helfen unseren jungen Talenten bessere Menschen zu werden

Höhr-Grenzhausen

Im April 2013 gründeten wir eine Partnerschaft zwischen Base Tennis und der Schaaf Steel Group GmbH, um unseren Top Spielern extra Unterstützung bieten zu können.

Wir wissen, dass Spieler, die das Ziel haben weit im Tennis und auch im „normalen“ Leben zu kommen, schon im jungen Alter lernen müssen eine gute Arbeitseinstellung und Disziplin zu haben, sowie die Bereitschaft auf Dinge zu verzichten und eine Vision vor Augen haben, um das Ziel erreichen zu können.

Schaaf Tennis Factory ist ein Projekt, das den Kindern hilft genau das zu lernen. Wir fokussieren uns darauf den Kindern die Liebe zum Tennis, Wertschätzung und Verständnis für den Tennissport zu vermitteln. Desweiteren sollen sie lernen mit einer positiven Einstellung zu spielen, Probleme auf dem Platz zu lösen, konstruktives Denken zu erlangen und die Entwicklung von Disziplin und Angewohnheiten, die für die Zukunft wichtig sind. Sie lernen, dass harte Arbeit belohnt wird und die notwendige Verantwortung, die es braucht um ein erfolgreicher Student-Athlete zu werden.

Spieler des Schaaf Teams bekommen extra Tennistraining, Fitness und Mentaltraining an Wochenenden, sowie Unterstützung unter der Woche bei ihrem Training bei Base Tennis. Wir arbeiten eng mit ihren individuellen Trainern zusammen, tauschen Informationen und Ideen über die weitere Entwicklung aus.

Wir kreieren auch einen Turnierplan für das Team Schaaf. Zu diesen Turnieren begleiten wir dann die Spieler und unterstützen sie in der Turnieratmosphäre mit wichtigen Tipps und bauen ihr Selbstbewusstsein und Wettbewerbsfähigkeiten aus.   

Für uns ist es auch sehr wichtig, dass unsere Spieler in der Schule gute Leistungen bringen. Wir erwarten von unseren Spielern, dass sie gut in der Schule und auf dem Tennisplatz sind, dabei geben wir ihnen Hilfestellung.  Desto früher Kinder lernen diszipliniert zu sein und sich ihre Zeit gut einzuteilen, desto leichter ist es für sie später ein Student-Athlete zu sein.

Wir freuen uns sehr, dass wir zum jetzigen Zeitpunkt 13 Spieler im Team Schaaf haben, im Alter von 7 bis 17 Jahren, die zusammen mehr als 45 Titel gewonnen haben, in der Schule gute Arbeit leisten aber noch wichtiger: zu immer besseren jungen Menschen werden.  Wir wissen, dass wir noch lange nicht am Ziel sind, aber wir freuen uns sehr auf die Zukunft.

Das Team

Florian Broska (1998)
Fabienne Schmidt ( 1997)
Matti Bieg ( 2001)
Salima Dababi ( 2003)
Marie Ilse ( 2003)
Laurenz Heimes ( 2004)
Leonie Wagner ( 2004)
Emma Piwowarsky ( 2004)
Noah Meister ( 2006)
Christopher Seltmann ( 2005)
Aaron Andres ( 2005)
Carlo Parbel ( 2005)
Johannes Kiel ( 2007)

Das Team Schaaf wird von 2 Performance Coaches geleitet: Bogdan Yordanov und Bernardo Bachino und einer mental Trainerin: Eva Kaiser. Alle 6 Monate müssen die Spieler sich einem Fitnesstest unterziehen, mit der Hilfe von Fitnesstrainer Robert Kins und Physiotherapeut Peter Looß

Team Schaaf gewinnt 2 Titel bei den Rheinland-Meisterschaften

Andernach - Die Rheinlandmeisterschaften dieses Jahr waren bis jetzt das erfolgreichste regionale Turnier für Team Schaaf. In verschiedenen Altersklassen gewannen die Spieler 2 Titel und einen 2. Platz.

Starke Performance von Noah Meister
Noah Meister gewann die Altersklasse U10 bei den Jungen. Er zeigt ein sehr konstantes und mental starkes Spiel. Trainer Bachino sagte: „Noah war sehr fokusiert das ganze Turnier durch und spielte unglaubliches Tennis.“ Er dominierte das ganze Turnier und gab keinen Satz ab auf dem Weg zu seinem ersten Titel. Bachino fuhr fort: „Wir freuen uns sehr auf den Sommer, denn Noah arbeitet hart und wird sich auch auf nationalem Level weiterentwickeln.“

Dababi zeigt starken Willen

Salima Dababi gewann den Titel bei den U12 Mädchen. Sie schaffte es die starke Konkurrenz in den Schatten zu stellen und zeigte einen sehr starken Willen und ein sehr reifes mentales Spiel. Das Finale, das 1,5h dauerte war ein dramatisches Match. Coach Yordanov nach dem Spiel: „Ich war beeindruckt! Sie war mental so stark. Sie ist mit den schwierigen Situationen gut umgegangen. Ihre Gegnerin hat um jeden Ball gekämpft und Salima hatte immer eine Antwort parat.“

Steudter kämpft bis zum Ende

Bei den Jungen U12 spielte Benny Steudter ein super Turnier. Er schaffte es in sein erstes Finale bei den Rheinlandmeisterschaften nach einem super spannenden und kräftezehrenden Halbfinale, das über 2h dauerte. Alexander Lowjaga spielte sehr clever und nutze jede Chance, die er bekam. Bachino kommentierte: „Super Erfolg für Benny. Er hat das ganze Wochenende super Tennis gespielt. Jetzt müssen wir an seiner Fitness arbeiten, damit er auch Endspiele noch nach langen Matches, in vorherigen Runden, gewinnen kann. Wir sehen aber viele Verbesserungen und das ist das Wichtigste.“

In der Nebenrunde gewannen Marie Ilse bei den U12 Mädchen und Laurenz Heimes bei den U12 Jungen. Yordanov zufrieden: „Es ist positiv zu sehen, dass Spieler sich zurückkämpfen können, nachdem sie die erste Runde verloren haben und dann noch Matches gewinnen, das zeigt Charakterstärke.“




Base Tennis bildet junge Menschen auf dem Tennisplatz und auch daneben aus und bereitet den Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Ein straffes Trainingsprogramm, welches individuell auf das Kind/den Jugendlichen angepasst wurde ist ebenso Bestandteil wie die Förderung der schulischen Leistungen durch Hausaufgabenbetreuung.

BASE TENNIS bietet jungen Menschen eine Basis für Ihren weiteren Lebensweg, den Sie mit Freude und Disziplin erlernen können. Am Ende steht die Vorbereitung innnerhalb einer geschlossenen high potential group, die eine Möglichkeit erhalten, ein Stipendium in den USA zu erhalten.


Innerhalb der BASE Group besteht die Möglichkeit die Vorteile eines bildungsfördernden und sportlich aktiven Netzwerkes auszunutzen auf dem Tennisplatz als auch daneben.

Sportliche Förderung bis hin zu sportlichen Spitzenleistungen, kombiniert mit sehr guter schulischer Ausbildung für Kinder ab 3 Jahren ist die „Basis“ von BASE TENNIS. Dafür stehen wir ebenfalls ein. Das ist der Grund, warum wir BASE TENNIS aktiv fördern und als Hauptsponsor auftreten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.basetennis.com